Datenschutzerklärung

Stand: 28.07.2021

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle darüber informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unseren Websites erfassen und für welche Zwecke diese genutzt werden. Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer internen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen. Weiterführende Informationen zur Datenverarbeitung der Universität Wien finden Sie unter: https://dsba.univie.ac.at/datenschutzerklaerung

§ 1 Verantwortlicher und Geltungsbereich

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Rechtsvorschriften ist die:

Universität Wien
Universitätsring 1
1010 Wien
E-Mail: dsba@univie.ac.at

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Inhalte, welche unter der Domain islam-landkarte.at sowie den verschiedenen Subdomains (im Folgenden „unsere Websites“ oder „Internetauftritt“ genannt) abrufbar sind.

§ 2 Datenschutzbeauftragte

Die externen Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen sind:

RA Dr. Daniel Stanonik LL.M. und KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, vertreten durch RA Dr. Karsten Kinast LL.M., in wechselseitiger Stellvertretung

Sofern Betroffenenrechte iSv § 13 dieser Datenschutzerklärung (z. B. Recht auf Auskunft, Recht auf Löschung etc.) geltend gemacht werden, sind diese Ansuchen bzw. Anträge ausnahmslos an dsba@univie.ac.at oder postalisch an

Universität Wien
z. Hd. Datenschutzbeauftragter der Universität Wien
Universitätsring 1
1010 Wien

zu richten.

§ 3 Grundsätze der Datenverarbeitung
Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (Betroffene/r). Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum oder Ihre E-Mail-Adresse. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. anonymisierte Informationen, sind keine personenbezogenen Daten.

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Verarbeitung entfällt. Eine Verarbeitung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Sofern wir für die Bereitstellung bestimmter Angebote Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, informieren wir Sie nachfolgend über die konkreten Vorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und die jeweilige Speicherdauer

§ 4 Einzelne Verarbeitungsvorgänge

a) Islam-Landkarte

Die Islam-Landkarte ist ein gemäß den wissenschaftlichen Grundsätzen geführtes Forschungsprojekt der Universität Wien, welches sich in ständiger Weiterentwicklung befindet. Die entsprechenden Daten werden regelmäßig ergänzt und aktualisiert. Ziel des Projekts ist es einen fundierten Überblick über in Österreich tätige Vereine, Schulen und Kindergärten zu bieten sowie über deren Geschichte, deren Hintergrund, deren politisch- theologische Orientierung, deren internationale Beziehungen und aktuellen Aktivitäten zu informieren.

Für die auf dieser Website verfügbare Islam-Landkarte werden folgende Daten der Vereine bzw Organisationen, welche unter Umständen personenbezogene Daten beinhalten können, verarbeitet:
    • Name des Vereines/Organisation
    • Adresse/Sitz
    • ZVR-Zahl
    • Gründungsdatum
    • Mitgliederanzahl
    • Link zur Website/Facebookpage   
    • E-Mail-Adresse
    • Herkunft des Vereins
    • Dachverband
    • Verbindungen in Ausland
    • Ausrichtung
    • Informationen zur Kultusgemeinde

Diese Daten stammen aus dem Zentralen Vereinsregisters des Bundesministers für Inneres sowie aus anderen öffentlichen Quellen, welche zum Zweck der Durchführung dieser Studie zusammengetragen wurden.

Die Verarbeitung der Inhalte dieser Website erfolgt unter anderem gemäß den gesetzlichen Bestimmungen des Forschungsorganisationsgesetzes (in der Folge „FOG“), insbesondere gemäß den Bestimmungen des §§ 2d und 2f FOG.

Die Veröffentlichung der auf dieser Website bereitgestellten personenbezogenen Daten erfolgt unter anderem gemäß Art 9 Abs 2 lit e und lit j DSGVO. Es handelt sich dabei um Daten, welche offensichtlich (selbst) öffentlich gemacht wurden sowie um Daten für wissenschaftliche Forschungszwecke.

Die verarbeiteten Daten dürfen gemäß § 2d Abs 5 FOG iVm Art 89 Abs 1 DSGVO grundsätzlich unbeschränkt gespeichert und gegebenenfalls sonst verarbeitet werden.

Weiters wird die Veröffentlichung etwaiger personenbezogener Daten, sofern diese nicht als sensible Daten im Sinne des Art 9 Abs 1 DSGVO gelten, auf das überwiegende berechtigte Interesse des Verantwortlichen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO als Rechtsgrundlage gestützt. Dieses Interesse besteht insbesondere in der Veröffentlichung der Forschungsergebnisse der Universität Wien.

b) Bereitstellung der Websites und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Websites erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:
    • IP-Adresse des anfragenden Rechners
    • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
    • Name und URL der abgerufenen Datei
    • Übertragene Datenmenge
    • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
    • Erkennungsdaten des zugreifenden Browsers sowie des Betriebssystems
    • Internetseite, von der aus der Zugriff erfolgt

Die Logfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer/einer Nutzerin ermöglichen. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn der Link zur Website, von der der Nutzer/die Nutzerin auf die Internetseite gelangt, oder der Link zur Website, zu der der Nutzer/die Nutzerin wechselt, personenbezogene Daten enthält.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers/der Nutzerin findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informations- technischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 it. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies erfolgt spätestens nach 30 Tagen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers/der Nutzerin keine Widerspruchsmöglichkeit.

§ 5 Übermittlung von Daten in Drittländer
Im Zusammenhang mit der Islam-Landkarte erfolgt keine Übermittlung in Drittländer.

Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt nur, wenn:

    • Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a bzw Art. 9 Abs. lit. a DSGVO erteilt haben
    • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist
    • nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht
    • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Unternehmensinteressen, sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
    • die Weitergabe nach Art. 9 Abs. lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder bei Handlungen der Gerichte im Rahmen ihrer justiziellen Tätigkeit erforderlich ist.

Wir weisen darauf hin, dass in Drittländern womöglich kein angemessenes Datenschutzniveau herrscht und für die Sicherheit Ihrer Daten nicht garantiert werden kann. Insbesondere besteht das Risiko, dass Behörden auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen können oder Ihre personenbezogenen Daten einem geringeren Geheimhaltungsmaßstab unterliegen

§ 6 Einsatz von Cookies

a) Wir setzen sogenannte Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Internetseiten von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Rechner für einen späteren Abruf vorgehalten werden. Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen nur sogenannte Session-Cookies (auch als temporäre Cookies bezeichnet) ein, also solche, die aus- schließlich für die Dauer Ihrer Nutzung einer unserer Internetseiten zwischengespeichert werden.

Nachfolgende essentielle Cookies werden gesetzt:

    • cookie-agreed
    • has_js

Die erhobenen Nutzungsdaten lassen keine Rückschlüsse auf den/die BenutzerIn zu. Sämtliche dieser anonymisiert erhobenen Nutzungsdaten werden nicht mit Ihren personenbezogenen Daten zusammengeführt und sie werden umgehend nach Ende der statistischen Auswertung gelöscht. Nach Beendigung der Session, sobald Sie Ihre Browsersitzung beenden, werden sämtliche Cookies gelöscht.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung essentieller Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die NutzerInnen zu vereinfachen. Einige Funktionen unseres Internetauftritts können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen NutzerInnendaten werden nicht zur Erstellung von NutzerInnenprofilen verwendet.

b) Google Fonts

Auf dieser Website wird „Google Fonts“ der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (Google) verwendet. Es handelt sich um einen Schriftarten-Dienst, den Google anbietet, der eine Auswahl an nutzbaren Schriftarten enthält. BesucherInnen können die Schriftarten auf Ihren Websites zur Darstellung Ihrer Inhalte verwenden. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Google Fonts wird nur mit Ihrer Einwilligung verwendet. Die entsprechende Rechtsgrundlage für eine Datenübermittlung ist daher Art 6 Abs 1 lit a DSGVO.

Die entsprechenden Bedingungen und Einstellmöglichkeiten entnehmen Sie daher den Datenschutzhinweisen von Google.

c) Google Maps

Diese Webseite verwendet das Produkt Google Maps von Google LLC. Zu diesem Zweck setzt Google Cookies, welche erst bei Anklicken der Karte gesetzt werden, ein. Bevor Google Cookies setzt wird dazu Ihre Einwilligung eingeholt. Die Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung gründet sich auf Art 6 Abs 1 lit a DSGVO. Wir weisen darauf hin, dass Google diese Daten als selbständiger Verantwortlicher ergeht und verarbeitet und womöglich Ihre Daten auch in Drittstaaten übermittelt. Weitere Informationen wie Google Ihre Daten verarbeitet finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy

§ 7 Sicherungsmaßnahmen zum Schutz der bei uns gespeicherten Daten

Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Um eine Manipulation, einen Verlust oder einen Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden. Hierzu gehört unter anderem die Verwendung anerkannter Verschlüsselungsverfahren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht innerhalb unseres Verantwortungsbereichs liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten –
z. B. wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss. Es liegt im Verantwortungsbereich des Nutzers/der Nutzerin, die von ihm/ihr zur Verfügung gestellten Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen.

§ 8 Hyperlinks zu fremden Websites

Auf unseren Websites befinden sich sogenannte Hyperlinks zu Websites anderer Anbieter. Bei Aktivierung dieser Hyperlinks werden Sie von einer unserer Websites direkt auf die Website(s) der anderen Anbieter weitergeleitet. Sie erkennen dies u.a. am Wechsel der URL. Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer Daten auf diesen Websites Dritter übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, dass diese Unternehmen die Datenschutzbestimmungen einhalten. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch diese Unternehmen informieren Sie sich bitte direkt auf diesen Websites.

§ 9 Widerspruch

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erheben, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im Fall der Direktwerbung besteht für Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das von uns ohne Angabe einer besonderen Situation umgesetzt wird. Bitte wenden Sie sich hierzu an dsba@univie.ac.at, sofern eine Verarbeitung keine andere oder zusätzliche E-Mail-Adresse anführt.

§ 10 Ihre Betroffenenrechte

Aus der DSGVO ergeben sich für Sie als Betroffene/r einer Verarbeitung personenbezogener Daten die folgenden Rechte:

•    Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sie können insbesondere Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von EmpfängerInnen, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, über eine Übermittlung in Drittländer oder an internationale Organisationen sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

•    Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

•    Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

•    Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, wir die Daten nicht mehr benötigen und Sie deren Löschung ablehnen, weil Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Das Recht aus Art. 18 DSGVO steht Ihnen auch zu, wenn Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein- gelegt haben.

•    Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder Sie können die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.

Die vorstehenden Rechte sowie das Recht auf Widerspruch gemäß Art 21 DSGVO finden insoweit keine Anwendung, als dadurch die Erreichung der wissenschaftlichen Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO voraussichtlich unmöglich gemacht oder ernsthaft beeinträchtigt werden (§ 2d Abs 6 FOG)

•    Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

•    Gemäß Art. 77 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

In Österreich handelt es sich bei der Aufsichtsbehörde um die Datenschutzbehörde, Barichgasse 40–42, 1030 Wien, Telefon: +43 1 52 152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at, Website: dsb.gv.at.